Anzeige

Alles was sich durch elf teilen lässt

Braunschweiger Karnevalisten mit drei Jubiläen – Sonntag Schoduvel, Norddeutschlands größter Karnevalszug.

Von Martina Jurk, 02.03.2011

Braunschweig. Der Karneval in Braunschweig steuert seinem Höhepunkt entgegen. Am Sonntag werden 230 000 Zuschauer beim Schoduvel, dem größten Karnevalszug Norddeutschlands erwartet.

Die Braunschweiger Karnevalisten sind stolz auf die lange Tradition des närrischen Treibens in der Stadt. Seit mehr als 700 Jahren sind die Fastnachtsbräuche hierzulande belegbar. „Nun schon 33 Mal – Schoduvel: Brunswieks Karneval!“ Unter diesem Motto startet der Zug am Sonntag um 12.40 Uhr vom Europaplatz aus und schlängelt sich über sechs Kilometer durch die Innenstadt. Veranstaltet wird er vom Komitee Braunschweiger Karneval. Gefeiert werden in diesem Jahr drei 33er-Jubiläen: 33. Karnevalszug, die Weiberfastnacht der Braunschweiger Karneval-Gesellschaft (BKG) findet am morgigen Donnerstag zum 33. Mal statt, und die Burgsänger der BKG bestehen seit 33 Jahren. „Ein karnevalistisches Jubiläum muss durch elf teilbar sein“, betont BKG-Präsident Siegfried Rackwitz. 52 Musikzüge mit zirka 1800 Spielleuten nehmen am Umzug teil, allein aus Braunschweigs Karnevalskreisen kommen 67 Motivwagen, unter anderem gebaut von drei Designerfirmen und vielen ehrenamtlichen Helfern.

Fünf neue Prunkwagen sind in diesem Jahr dabei: „Streetview“, „Spaßbad“, „Glühlampen, adieu“, „Die Regiostadtbahn kommt …nicht!“, „Die vier Braunschweiger Originale“. Das NDR-Fernsehen sendet von 13 bis 16 Uhr live.
Als Wurfmaterial liegen bereit: 25 400 Päckchen Papiertaschentücher, 50 000 gefüllte Kekse, 15 000 kleine Tafeln Schokolade, 15 Tonnen Bolchen, 250 Kilogramm Lollis, 100 000 Schaumwaffeln, 10 000 Mars, Bounty und Nuts, Kunststoffsparschweinchen, Stofftiere, Bälle und Kinderspielzeug. Zirka 100 Stände mit „Karnevalistischen Genüssen“ laden an den Straßenrändern bis zur Stadthalle ein.
Die Party in der Stadthalle beginnt um 16 Uhr. Als Stargast tritt der Bauchredner Tom Ace auf. Der Eintritt für Zugteilnehmer ist frei. Eintritt an der Kasse: acht Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.