Anzeige

Ärzte der Region geben fundierten Rat

Dritte Ausgabe der „Service-Seiten Gesundheit“ ist ab Mai kostenlos in der nB-Geschäftsstelle erhältlich


Im Mai erscheint die Ausgabe 2009 des Magazins „Service-Seiten Gesundheit“ – ein Heft voller wertvoller Informationen rund um das Thema Gesundheit. Wie in den ersten beiden Ausgaben erläutern fachlich kompetente Ärzte neben verschiedenen Krankheitsbildern auch moderne Diagnose- und Heilverfahren.

Auf rund 80 Seiten haben die Herausgeber, Rechtsanwalt Martin Voß und Timo Grän (Media World), Berichte von Ärzten und Zahnärzten, Vertretern des Gesundheitswesens und Spezialisten der Region – darunter Universitätsprofessoren, Chefärzte und Kammervertreter – gesammelt. Kooperationspartner ist wie immer die nB.
Die „Service-Seiten Gesundheit“ haben den Anspruch, ein Ratgeber zu sein, in welchem der Leser wahre, geprüfte und vor allem werbefreie Informationen erhält. „Wir möchten ein möglichst breites Spektrum an Themen bieten. Das neue Magazin wird wieder sehr informativ werden“, verspricht Herausgeber Grän.
Am bewährten „Beiratskonzept“ wird dabei festgehalten: Die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge ist garantiert, denn vor Veröffentlichung werden diese in gewohnter Manier von einem Medizinischen Beirat sorgfältig und kritisch geprüft.
Der Beirat besteht aus namhaften Ärzten der Region, darunter aus Braunschweig als Sprecher der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Dr. Eduard Keese, die Professoren Dr. Peter Hammerer (Chefarzt des Städtischen Klinikums), der auf den im Mai anstehenden Nordkongress Urologie in der Stadthalle aufmerksam macht, Dr. Wolf-Peter Sollmann (Chefarzt des Städtischen Klinikums) und Dr. Karl-Dieter Heller (Chefarzt des Herzogin Elisabeth Hospitals) sowie aus Wolfsburg Dr. Christian Heuberger (Chef der Augenklinik) und die Chefärzte Professor Dr. Rolf Engberding und
Dr. Wolfgang Klein.
„Wichtig ist es insbesondere, stets auch auf etwaige Risiken bei Behandlungsmethoden hinzuweisen“, betont die Zahnärztin Dr. Angela Fischer, die bei dieser Ausgabe erstmals im Beirat vertreten ist.
Der Erfolg der ersten Ausgaben beruht im Wesentlichen auch auf der Seriosität, der Objektivität und der Leserverständlichkeit der Beiträge. „Patienten wünschen sich eine Orientierungshilfe speziell vor dem Hintergrund der sich rasant entwickelnden Innovationen und neuen Möglichkeiten in der Medizin und Zahnmedizin“, weiß Grän. „Hinzu komme die Vielzahl der Spezialisierungen sowie die Fülle von ungefilterten Informationen, die dem Patienten die Frage erschweren, wer für sein konkretes gesundheitliches Problem in unserer Region der am ehesten geeignete Ansprechpartner ist. Hierzu sollen Antworten gegeben werden.“
Das Magazin hat eine Auflage von mehr als 20 000 Exemplaren und ist in der Region Braunschweig für Patienten ganzjährig an ausgewählten Auslagestellen, in Arztpraxen und über Lesezirkel erhältlich. Es soll dabei möglichst vielen Fachdisziplinen eine Plattform geboten werden, um aktuelle, zielgerichtete und objektive Informationen rund um das Thema Gesundheit zu vermitteln.
Natürlich sind alle Ärzte, Zahnärzte und Vertreter des Gesundheitswesens, die dazu beitragen möchten, sehr herzlich eingeladen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.