Anzeige

Schüler schreiben (über) Geschichte

edition izs –neues Magazin der Geschichtswerkstatt Pilotprojekt von Wolfsburger Schülerinnen und Schülern.

"Wolfsburg auf dem Weg zur Demokratie" lautet der Titel des Forschungsprojekts des Instituts für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation (IZS) der Stadt Wolfsburg. Die Geschichtswerkstatt des IZS widmet sich zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Wahlpflichtkurses "Geschichte" (Jahrgang 9) des Albert-Schweitzer-Gymnasiums diesem Thema. Für die in diesem Schuljahr erscheinende Premieren-Ausgabe des neuen Magazins der Geschichtswerkstatt "edition izs" verfassen die Schülerinnen und Schüler Essays über den Begriff Demokratie. Sie setzen sich mit den Kommunalwahlen 1948 und dem Sieg der Deutschen Rechtspartei auseinander und recherchieren, inwiefern die Gesellschaft aus solchen Ereignissen gelernt hat oder lernen kann. Die jungen Autoren verfassen Artikel über die politischen Parteien Wolfsburgs, dem bürgerschaftlichen Engagement in der Stadt oder Orten der Demokratie.
Das Magazin "edition izs" wird von Schülerinnen und Schülern erstellt und ist als kontinuierliches Projekt der Geschichtswerkstatt angelegt. Es entsteht in Zusammenarbeit mit Kooperationspartner des IZS oder auch mit interessierten Schulen und anderen Bildungsträgern. Jede Ausgabe behandelt ein bestimmtes Themenfeld, immer mit dem Fokus auf die Geschichte Wolfsburgs. Am Ende des Schuljahres können die Schülerinnen und Schüler dann ein Magazin in der Hand halten, das sie selbst gestaltet und bei dem sie Redaktion übernommen haben. Die Magazine sollen in den Schulen ausliegen.
Neben der Erstausgabe "Demokratie" wird in diesem Schuljahr eine weitere Ausgabe "Architektur" mit dem Wahlpflichtkurses "Geschichte" (Jahrgang 9) der Eichendorffschule erscheinen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.