Anzeige

Rose auf Achse "Was machen wir hier?!"

Hildesheim: Atelier Bindernagel |

Im Juli stellen sich die Goldschmiedin Marit Bindernagel und die Modedesignerin Iuliana Rodica Circa diese Frage. Zu sehen sind Antworten in Mode, Schmuck und Objekten.

Kann moderne Kunst oder Handwerk sakral sein? Kann Sakralität durch profane Symbole oder Objekte dargestellt werden? Die bernwardinische Kunst berührt uns noch heute mit ihren kunstvoll gearbeiteten Botschaften des Glaubens. Wir beschäftigen uns anlässlich der 1200jährigen Bistumsgeschichte Hildesheims mit dem Schaffen Bischof Bernwards und dem 1000jährigem Rosenstock. Auch wenn die symbolische Bedeutung und der Kontext immer Aspekte der persönlichen und räumlichen Wahrnehmung sind, versuchen wir, sie in unserer heutigen Zeit mit neuen gestalterischen und handwerklichen Mitteln aufleben zu lassen: teils mehr experimentell, teils mehrschichtig, teils profan. Zu sehen sind Arbeiten, die Antworten suchen, zum Nachdenken anregen - denn bei diesem Thema ist jeder selbst ein Stück des Ganzen.
http://www.facebook.com/arbeitsgruppe.akhi
Die Ausstellung ist die 4. Station der Stadtjubiläumsreihe „Rose auf Achse“ der AKHi – Angewandte Kunst in Hildesheim zum
Thema "Was machen wir hier?!" und findet im
Atelier Bindernagel, Jakobistr. 22/ Hinterhaus, 31134 Hildesheim
An allen Sonntagen und Donnerstagen im Juli geöffnet:
sonntags 5.+12.+19.+26. Juli, 11-17 Uhr
donnerstags 12 – 19.30 Uhr

! Das komplette Jubiläumsprogramm der Angewandten Kunst, anlässlich der 1200-Jahrfeier Hildesheims, ist in Hildesheim erhältlich an der tourist-information, Galerie Zehn, ameis Buchecke und den teilnehmenden Ateliers (Schutzgebühr 1,- EUR).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.