Anzeige

Oberbürgermeister übergibt neuen Kunstrasenplatz

Spielbetrieb nun auch in den Wintermonaten gewährleistet

Der neue Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Schulzentrum Kreuzheide (Lupo-Stadion) wurde letzten Donnerstag durch Oberbürgermeister Klaus Mohrs übergeben. Der Sportverein U.S.I. Lupo Martini nutzt die Sportanlage bereits seit 2003. Um einen durchgängigen Trainings- und Spielbetrieb insbesondere in den Wintermonaten zu gewährleisten war der Umbau des B-Platzes zu einem Kunstrasenplatz notwendig.

Das Spielfeld genügt von seiner Größe mit rund 90 mal 55 Metern den Anforderungen der Deutschen Fußballliga (DFL) für den Punktspielbetrieb. Um eine optimale Ausleuchtung zu erhalten und die vorhandene Wohnbebauung nicht zu beeinträchtigen, wurden die alten symmetrischen Strahler des Flutlichtes durch Planflächenstrahler ersetzt. Die Kosten für den Umbau zum Kunstrasenplatz betrugen insgesamt rund 500.000 Euro.
Während der Arbeiten an dem Spielfeld wurden insgesamt rund 1.300 Kubikmeter Boden abgefahren und im Gegenzug etwa 1.400 Kubikmeter Schotter eingebaut. Das entspricht etwa 55 Sattelzügen. Für die Entwässerung des Platzes wurde eine Dränage mit einer Gesamtlänge von 1.000 Metern verlegt. Der Kunstrasen wurden mit 110 Tonnen Sand und 28 Tonnen Kunststoffgranulat verfüllt.

Quelle: Stadt Wolfsburg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.