Anzeige

Makoto Hasebe nach Nürnberg

Japaner unterzeichnete bei den Franken bis 2016.

02.09.2013

Auf Wiedersehen, Makoto Hasebe! Nach fast sechs Jahren verlässt der Kapitän der japanischen Nationalmannschaft den VfL Wolfsburg in Richtung Nürnberg. Bei den Franken unterschrieb der 29-Jährige einen Drei-Jahres-Vertrag.

"Makoto ist ein sehr verdienter Spieler des VfL Wolfsburg, auf den wir uns immer verlassen konnten. Er ist auf uns zugekommen und hat um seine Freigabe gebeten. Aus Respekt vor seiner Leistung für den VfL Wolfsburg haben wir seinem Wunsch entsprochen, obwohl er nicht nur in sportlicher Hinsicht ein großer Verlust für den Verein ist", so VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs.

Makoto Hasebe kam im Januar 2008 aus Japan von den Urawa Red Diamonds zum VfL Wolfsburg. Seitdem bestritt er 135 Bundesligaspiele für die Grün-Weißen, in denen er fünf Tore erzielte. 2009 wurde er mit dem VfL Deutscher Meister. "Der Abschied aus Wolfsburg fällt mir sehr schwer. Ich hatte eine sehr gute Zeit in Wolfsburg, die ich immer in positiver Erinnerung behalten werde. Auch die Fans haben mich immer unterstützt. Der Höhepunkt war natürlich die Meisterschaft und die anschließende Champions League-Teilnahme", so Hasebe, der ausschließlich sportliche Gründe für seinen Wechsel angab. "Im Hinblick auf die WM 2014 in Brasilien ist es mir sehr wichtig, regelmäßig zu spielen. Deswegen habe ich mich zu diesem Schritt entschieden", so Hasebe.

Auch für Marcel Schäfer, der in Wolfsburg die ganze Zeit über mit Makoto Hasebe zusammenspielte, wiegt der Verlust schwer. "Makoto wollte diesen Schritt machen, aber dennoch finde ich es sehr schade, dass er uns verlässt. Er ist nicht nur ein super Fußballer, sondern auch ein großartiger Mensch. Ich wünsche ihm alles Gute."

Quelle: VfL Wolfsburg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.