Anzeige

Polizeimeldungen aus Wolfenbüttel

Dreister Handtaschenraub, 24.02.2014.

Am Montagmorgen wurde eine 18-jährige Auszubildende Opfer eines Handtaschenraubes. Sie war zu Fuß in Richtung Löwenstraße unterwegs und auf dem Weg zu einer Bank in der Wolfenbütteler Innenstadt, um dort Bargeld einzuzahlen. Am Schlossplatz (Übergang vom Schulwall zum Zeughaus) kam ihr ein unbekannter Radfahrer entgegen, der sie plötzlich an der Schulter packte und zu Boden stieß. Der Unbekannte entriss ihr die Handtasche und flüchtete mit dem Fahrrad über den Schlossplatz in Richtung Schiffwall. Durch das Schreien des Opfers aufmerksam geworden, nahm ein bislang unbekannter Zeuge zu Fuß die Verfolgung auf, konnte den Täter vom Fahrrad stoßen, jedoch nicht an der weiteren Flucht zu Fuß hindern. Der Täter wird folgendermaßen beschrieben: 170 - 180 cm groß, ca. 20 - 25 Jahre alt, dunkel gekleidet, schlanke Figur. In der schwarzen Handtasche der Marke George Gina & Lucy befand sich eine größere Bargeldsumme, sowie einige persönliche Gegenstände des Opfers. Eine sofort eingeleitete Großfahndung, an der sich vier Streifenwagen beteiligten, verlief ergebnislos. Der bislang unbekannte Zeuge, sowie weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05331 / 933-0 in Verbindung zu setzen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.