Anzeige

Polizeimeldungen aus Goslar

Gefährliche Körperverletzung

Am 12.03.2014, gegen 19.05 Uhr, bat eine männliche Person um das Erscheinen einer Streifenwagenbesatzung auf dem Parkplatz des EDEKA-Marktes Am Wilhelmsbad. Seinen Angaben nach, war er kurz zuvor von einer Person mit einem Holzknüppel grundlos geschlagen worden.

Vor Ort gab das Opfer an, dass er zunächst von zwei südländisch aussehenden Personen angesprochen worden war. Als das Gespräch mit den ihm unbekannten Personen immer aggressiver wurde, habe er bei der Polizei angerufen. In diesem Augenblick sei eine dritte Person an ihn herangetreten. Die Person war mit einem Holzknüppel bewaffnet. Die Person habe gleich mit dem Knüppel auf ihn eingeschlagen. Trotz Abwehrversuche sei er am Hinterkopf, dem rechten Schulterblatt und dem linken Ellenbogen getroffen worden.

Anschließend haben sich die Personen mit einem silberfarbenen Van in Richtung St.-Annen-Straße entfernt. Augenzeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon: 05381-9440, in Verbindung zu setzen. (rö)
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.