Anzeige

Lesung mit Marco Lehmbeck

Marco Lehmbeck. (Foto: Stadt Wolfsburg)

Wolfsburger Stadtschreiber liest in der Stadtbibliothek

Anfang Juli 2013 hat Marco Lehmbeck, Wolfsburgs erster Stadtschreiber, sein literarisches Amt angetreten und die Gästewohnung auf der Burg Neuhaus bezogen. Am 14. August 2013 wird er nun seinen prämierten Text "Zwischen Lidschlägen - ein Mehrstundenspaziergang" und erste, in Wolfsburg entstandene Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Der Geschäftsbereich Kultur, unter dessen Regie der Stadtschreiber-Literaturpreis ausgelobt wurde, lädt um 19.00 Uhr zu der Lesung in die Stadtbibliothek.
Lehmbeck war am 30. Mai 2013 von einer unabhängigen Jury als Preisträger bestimmt worden. In der Begründung wurde der dokumentarische Blick auf die Stadt und der fast fotografisch anmutende Stil des 27-Jährigen besonders herausgestellt.
Basis für die Teilnahme an dem literarischen Wettbewerb war der Besuch eines Seminars über Wolfsburg, das im Wintersemester 2012/2013 an der Universität Hildesheim im Studiengang "Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus" stattfand. Der Literaturpreis ist mit 3.000 Euro dotiert und soll von nun an einmal im Jahr vergeben werden.

Quelle: Stadt Wolfsburg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.