Anzeige

75 Jahre Wolfsburg: Jupiter Jones heizten auf dem Rathausplatz ein

Jupiter Jones spielten zum Jubiläum.
Bunt ging es zu am zweiten Tag des Festwochenendes zum 75-jährigen Stadtjubiläum der Stadt Wolfsburg am Sonnabend, 29. Juni. Viele tausend Wolfsburger und Besucher aus der Region tummelten sich auf der Festmeile in der Innenstadt, informierten sich an zahlreichen Vereinsständen, nahmen an Mitmachaktionen teil oder lauschten den musikalische Darbietungen auf den verschiedenen Bühnen bis in den späten Abend. Höhepunkt war der Auftritt von Heisskalt, Wingenfelder:Wingenfelder sowie als Topact Jupiter Jones, Echo-Gewinner 2012, auf dem Rathausplatz. Ein 3-D-Video-Mapping am Alvar-Aalto-Kulturhaus beschloss den Tag.
Bereits am Vormittag pflanzte Oberbürgermeister Klaus Mohrs gemeinsam mit Vertretern aus den Partner- und Freundschaftsstädten insgesamt 15 Linden. Angelegt wurde der "Hain der Freundschaftsbäume" am Islamischen Kulturzentrum in Wolfsburg. Damit wird die langjährige Verbundenheit der Städte zum Ausdruck gebracht. Mittags wurde die Festmeile in der Innenstadt offiziell eröffnet und "Der offizielle Festakt im Theater, das Ballonglühen und die Open-Air-Disko waren am Freitagabend ein toller Auftakt zum Festwochenende. Heute ging es dann in der gesamten Innenstadt abwechslungsreich weiter. Für jeden Geschmack war etwas dabei und die Stadt war erwartungsgemäß sehr gut besucht. Alle Geburtstagsgäste haben die vielen Angebote und Mitmachaktionen ausgiebig genutzt", erklärte Joachim Schingale, Geschäftsführer der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing (WMG).
Nach den ersten beiden Tagen des großen Jubiläumswochenendes zieht auch Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs eine positive Zwischenbilanz. "Zum 75. Stadtgeburtstag präsentiert sich Wolfsburg einmal mehr, wie es ist: voller Überraschungen, ideenreich, jung und innovativ", unterstrich das Stadtoberhaupt.
"Unter dem Motto 'Identifikation und Zukunft' engagieren sich Gruppen, Vereine, Verbände, Institutionen und die Bürgerinnen und Bürger selbst tatkräftig mit Musik-, Tanz- und Gesangsveranstaltungen, Informations- und Aktionsständen in der gesamten Innenstadt. Sie lassen unsere Stadt zu einem lebendigen Schauplatz der Begegnung, der Geselligkeit und der Freude werden", hebt Klaus Mohrs hervor.
Der Oberbürgermeister lädt alle Wolfsburger sowie die Besucher der Stadt ein, noch mitzufeiern und das vielfältige Programm am Sonntag, dem letzten Tag des Festwochenendes, zu genießen. Das Programm am Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen auf dem Hugo-Bork-Platz um 10 Uhr. Das Fest klingt gegen 18 Uhr aus.
Nähere Informationen zum Programm auf www.wolfsburg.de/wob75 oder im Facebook: www.facebook.com/stadtwolfsburg.

Quelle: Stadt Wolfsburg
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.